Blog

Wiederholungen

Ich würde mich wiederholen schreibt eine Freundin. Wie recht sie hat. Jeden Tag wiederhole ich mich. Ziemlich genau jeden Tag ziemlich genau gleich. Was soll ich sonst machen? Mal eben ins Theater geht nicht. Eine kleine Ausfahrt auf dem Rennrad gestaltet sich nicht nur wegen des fehlenden Rennrads schwer. Ein aufregendes Date mit einer schönen Nepalesin geht wegen der Sprachbarriere nicht und Touristinnen sind gerade keine da. Und auch der Besuch eines Museums oder eines Konzertes muss noch...
Mehr

Affen

Das Ende der Steine zieht sich doch noch etwas. Ein bisschen Steingewicht auf der Dachträgerkonstruktion muss noch sein, damit sie hält. Das haben wir heute erledigt. Außerdem müssen die restlichen Steine aus dem Hausinneren  gewuchtet werden. Auch schön anstrengend. Einen weiteren Baumstamm haben wir geholt, der scheint aber schon etwas länger gefällt worden zu sein. Das ist der oberste Balken am Dachfirst. Zwei Fenster an den Giebelseiten kamen noch dran. Dann ist sie wohl bald fertig, die...
Mehr

Das Ende der Steine

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen, aber es nährt sich. Ein Ende der Steinarbeiten ist in Sicht. Heute wurde die letzte Schnur gespannt und die Lücken schließen sich. Der Dachstuhl ist jetzt dran. Endlich. Und immer wenn es fast rum ist, geht es nochmal richtig gut. „You are very perfect today.“ Ich liebe diesen Honig an meinem Bart. Eigentlich könnte es jetzt an das nächste Haus gehen, aber lieber setze ich mich bald ins Flugzeug und kehre in die Komfortzone zurück. Ich habe...
Mehr

Erster Stock

Jetzt ist es so weit. Wir arbeiten auf einer Höhe, von der zu stürzen weh täte. Zumal da unten vor allem harte, unförmige Steine liegen. Heute wurden auf den Längsstamm Querbalken gelegt und auf die Querbalken die Bretter des unteren Gerüstes, das damit verschwand. Wir arbeiten nun also auf dem Dachboden. Das hat Vorteile. Die Aussicht ist grandios, man merkt, dass es voran geht und der Staub zieht schneller ab. Das hat auch Nachteile. Die Steine müssen hochgewuchtet werden, man arbeitet nach...
Mehr

Holz

Heute ist ein besonderer Bautag gewesen. Es wurde mit Holz gearbeitet. Mit frischem Holz. Genauer gesagt wurde eine Kiefer gefällt, gehäutet und als Längsbalken oberhalb der Fensteroberkante eingesetzt. Als Bauneuling erschließt sich mir die Funktion des illegal geschlagenen Baumes noch nicht so ganz. Aber das ist ja das Spannende. Ich verstehe kein Wort, mache nur das, was mir gesagt wird und lasse mich überraschen. Wir haben diesen etwa zehn Meter langen Stamm aus dem Wald um die Ecke zu...
Mehr

Niederschlag

Ja gibt es denn so was? Mitten in der Cold and Dry Season regnet es? Also Regen im weitesten Sinn. Mehr oder weniger eingehüllt von feuchten Wolken waren wir. Was die Sache nicht angenehmer macht. Wolken heißt kalt und nass heißt noch kälter. Man kann sich wieder mal Schöneres vorstellen. Ich erinnere gern an die ayurvedische Wellness auf oder in Sri Lanka. Bei 25 Grad plus im Durchschnitt. Nur wird so halt kein Haus fertig. Und das wird irgendwann fertig! Wir sind jetzt fast ringsrum an der...
Mehr

Bergfest

Irgendwie komisch ist das. Einerseits zähle ich die Tage bis fertig. Andererseits habe ich täglich neue kleine Erlebnisse, die diesen Aufenthalt hier so wertvoll machen. Für mich und hoffentlich auch für die Chaurikharkianer. Heute Morgen wurde ich gestellt. Nichtsahnend begab ich mich auf leicht gepuderzuckerten Wegen, bei kristallklarer Luft (der erste Niederschlag, den ich hier erlebte, bzw. verschlief) zu meiner Baustelle, als mich im Ortszentrum Chaurikharkas Tenzing Sherpa in sein Haus...
Mehr