Happy New Year!

Gestern war Neujahr. Buddhistisches Neujahr. Das Jahr 2143, das Jahr des Feueraffen. Es ist der Beginn einer mehrtägigen Feier, auf die sich die buddhistischen Sherpa lange freuen. Zur Einstimmung gab es am vergangenen Freitag ein kleines Erdbeben der Stärke 5,5. Es ist so gut wie nichts passiert außer großer Aufregung, aber es zeigt, dass jederzeit wieder alles vorbei sein kann.

Nach einer Woche wieder in Deutschland ist der Schlaf-Wach-Rhythmus einigermaßen wiederhergestellt. Die Westrichtung ist komplizierter in der Anpassung.

Ich habe vorgestern lang mit Pemba telefoniert. Er kennt einen in Japan ausgebildeten Trinkwasser-Ingenieur, der auch die Trinkwasserversorgung in Lukla repariert hat. Er wird ihn auch für unser Projekt in Chaurikharka zu Rate ziehen, was eine gute Idee ist. So werden wir ein wirklich dauerhaftes Projekt auf die Beine stellen, das allen Bewohnern Chaurikharkas hilft. Natürlich berichte ich genauestens darüber.

Das Geschenkekonto ist noch bis Anfang März geöffnet. Der Stand heute ist:
8.187,00 Euro

Das ist wirklich ein tolles Ergebnis. Wir bekommen von dem Ingenieur Herrn Sonam eine Kostenaufstellung, ich werde dann den Betrag an Pemba überweisen und Ang Kaila und Tenzing über den genauen Betrag informieren. Transparenz muss sein.

Wie versprochen, veröffentliche ich heute eine anonyme Liste der bisherigen Geschenke. Wenn jemand sein Geschenk nicht findet, möge er mich informieren oder sein Vorhaben noch umsetzen. Die Fünfstelligkeit ist unser Ziel!

 

Umsaetze_01012016_bis_10022016_KTO4036734101_10022016-2

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.